Spectral Möbel

Integrierte Möbel Lösungen für Wohnen und mehr

Das Technik-Chaos, das in vielen Wohnzimmern herrscht, macht einem manchaml einfach sprachlos: meterweise Kabel, fünf verschiedene Fernbedienungen und nicht selten noch ein herumliegendes Smartphone mit zugehörigem Ladekabel. Mit unseren Spectral Heimkino-Lösungen kommt endlich Ordnung ins Wohnzimmer: Die Lautsprecher sind im Möbel integriert. Die Kabel verstecken sich ebenfalls dort. Das Smartphone bekommt einen festen Lade- und Abspielplatz. Aus den vielen verschiedenen Fernbedienungen wird eine einzige. Und dank eines Infrarot-Link-Systems können Sie die Geräte sogar bei geschlossenen Möbelklappen steuern.

 

Ihre Vorteile mit Spectral:

-Keine herumliegende Kabel

-Keine sichtbaren Lautsprecher

-Nur eine einzige Fernbedienung

 

Spectral wird neu über unsere Schwesterfirma uniqueMood GmbH (selbe Adresse) vertrieben. UniqueMood GmbH betreibt den einzigen und grössten Spectral LEAD Store in der Zentral und Nordschweiz.

 

Spectral Möbellinen:

Ameno

Next

Twenty

Cocoon

Scala

Brick

Disc

Wall

 


Die Firma Spectral

Die Spectral Audio Möbel GmbH wurde 1994 von den drei Brüdern Frank, Heiko und Markus Krämer gegründet. Nach mehreren gescheiterten Projekten, wie der Entwicklung von Halogenlampen, motorisierten Skateboards und Lautsprechern aus Plexiglas, hatten sich die drei Studenten und leidenschaftlichen Tüftler für die Produktion von Hi-Fi-Racks entschieden. Eine weise Entscheidung, wie sich schon bald herausstellte.
Geburtsort des ersten Krämer-Möbels war die heimische Garage des Vaters. Hier entstand mit KONKAV das erste serienreife Spectral-Rack, das übrigens bis 2010 im Programm war. Nach den ersten Verkaufserfolgen und dem Ausbau der Modellpalette folgte 1999 der Bau der ersten Halle mit Produktion und Verwaltung im schwäbischen Bietigheim. Der Grundstein für weiteres Wachstum war gelegt. Bereits im Jahr 2003 zählten die drei Krämer-Brüder rund 60 Mitarbeiter zur ihrer Mannschaft, weitere Anbauten folgten.
2006 kam mit dem Werk 2 im wenigen Kilometer entfernten Pleidelsheim eine zusätzliche Produktions- und Logistikstätte hinzu. Im selben Jahr folgten weitere Produktneuerungen und richtungweisende Änderungen in Marketing und Vertrieb, die Spectral auf dem Weg zu Deutschlands Nummer eins weiter vorantrieben. Heute gehört Spectral zu den erfolgreichsten A/V-Möbel-Spezialisten Europas, ist marktführend im Premium Segment, beschäftigt 170 Mitarbeiter und exportiert in 40 Länder weltweit.
Das Geheimnis ihres Erfolgs sehen die Firmengründer in zwei Sprüchen, die ihnen ihr Vater mit auf den Weg gegeben hat: „Schaffe, net schwätze." (Arbeiten, nicht reden) und „Mach's so oifach wie meglich. Kompliziert wird's von alloi." (Mach es so einfach wie möglich, kompliziert wird's von alleine). In anderen Worten: Schwäbischer Fleiß und ein von hoher Funktionalität geprägtes Design – Tugenden, die bis heute bei Spectral ganz oben auf dem Zettel stehen.